Skip to main content

Kfz Batterieladegerät – Der große Kfz Ladegeräte Ratgeber.

Darauf müssen Sie unbedingt achten!

Bei falscher Aufladung können die Batterien zu Schaden kommen, was einen erheblichen Einfluss auf ihre Lebensdauer hat. Obwohl ein einfaches Batterieladegerät über eine konstante Spannung verfügt erfolgt das Aufladen oftmals unkontrolliert. Besser ist es, sich für ein intelligentes Batterieladegerät zu entscheiden.
Die Vorteile sind darin zu sehen, dass sie mit einer komplexen Ladeschaltung ausgerüstet sind. Noch bessere Modelle besitzen sogar einen Mikrocontroller. Exakt kann abgelesen werden, wann die Batterie vollgeladen ist.

Schnellladungen können gefahrlos durchgeführt werden. Ist eine komplette Entladung der Batterie notwendig, ist man mit einem intelligenten Batterieladegerät gut beraten. Es ist für jeden Akku Typ geeignet. Optimal ist die Steuerung des Prozesses des Ladens möglich.

Top 3 intelligentes Batterieladegeräte im Vergleich.

EmpfehlungPreistippPremium
CTEK MXS 5.0 Autobatterie-Ladegerät mit automatischem Temperaturausgleich, 12 V - Einhell Batterie Ladegerät CC-BC 2 M (für Batterien von 3 bis 60 Ah, Ladespannung 6 V / 12 V, Winterlademodus, LED-Batteriespannungs- und Ladefortschrittsanzeige) - CTEK MXS 7.0 Batterieladegerät -
Modell CTEK MXS 5.0 Autobatterie-LadegerätEinhell Batterie Ladegerät CC-BC 2 MCTEK MXS 7.0 Batterieladegerät
Preis

63,95 €

24,95 €

104,30 €

Bewertung
Betriebsspannung12 Volt6 Volt, 12 Volt12 Volt
Kurzschlussschutz
Überlastungsschutz
automatische Abschaltung
Batterietest
Ladeerhaltung
Spritzwasserdicht
Preis

63,95 €

24,95 €

104,30 €

Details & Preisvergleich Zum Angebot*Details & Preisvergleich Zum Angebot*Details & Preisvergleich Zum Angebot*

Warum Sie ein Kfz Batterieladegerät kaufen sollten?

Kfz Batterieladegerät kaufen?Diese Frage lässt sich schnell beantworten. Die Kosten, um eine Batterie in der Werkstatt aufladen zu lassen, können eingespart werden. Die Unabhängigkeit wird außerdem gesteigert. Meist fällt die Batterie aus, wenn sie besonders dringend benötigt wird. Sei es auf den Weg zur Arbeit oder bei einem wohlverdienten Ausflug.

Vor allem Kradfahrer wissen ein Batterieladegerät zu schätzen. Ihnen ist lange bekannt, dass sich die Batterien auch “kaputt stehen können”. Diese Aussage bedeutet, dass bei Fahrzeugen die jahreszeitbedingt wenig bewegt werden, dazu gehören Motorräder und Roller und für die Batterien, wo keine optimalen Bedingungen vorliegen, sie schneller kaputt gehen. Sie entladen sich von selbst. Besitzt der Kraftfahrer ein Kfz Ladegerät, kann er es auch im Winter in regelmäßigen Abständen anschließen und die Batterie wieder voll aufladen.

Selbst einem modernen Batterieladegerät ist in der Regel eine leicht verständliche Bedienungsanleitung beigefügt. So kann auch der Laie das Laden fehlerfrei im Handumdrehen durchführen.

Daran erkennen Sie ein gutes Kfz Ladegerät

Ein gutes Kfz Ladegerät sollte über die folgenden Eigenschaften verfügen:

  1. Verpolungsschutz
  2. Überladungsschutz
  3. Kurzschlussschutz
  4. Überhitzungsschutz
  5. Erhaltungsladung

Gute Batterieladegeräte zeichnen sich aus, dass sie für die bereits angesprochenen diversen Batterietypen verwendet werden können. Ferner ist bei einem guten Kfz Ladegerät das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmig. Markenhersteller geben auf ihre Batterieladegeräte eine lange Garantie. Das Laden der Batterien muss möglichst schonend erfolgen. Dies ist auch ein Punkt, welcher bei den Tests der Geräte im Fokus steht.


Worauf sollte man beim Kaufen von Kfz Batterie Ladegeräten achten?

Die folgenden Punkte sind beim Kauf von einem Kfz Ladegerät zu beachten.

Worauf bei Kfz Batterie Ladegeräten achten?

Batterietyp

Im Handel sind derzeit die folgenden Typen:

  • Typ 1 – AGM – Batterien
  • Typ 2 – Blei-Calcium Batterien
  • Typ 3 – Blei-Gel Batterien
  • Typ 3 – Blei-Säure Batterien
  • Typ 4 – Blei-Vlies Batterien

Den Herstellerinformationen ist zu entnehmen, ob das gewählte Batterieladegerät mit der Batterie kompatibel ist.

Akkuspannung

So kann das Batterieladegerät mit 6 Volt, 12 Volt und 24 Volt Ladespannung für Motorradbatterien (6 V) und für Kfz (12 V) verwendet werden. Soll eine Batterie für einen Lkw (24V) geladen werden ist dies beim Kauf vom Kfz Ladegerät zu beachten.

Kapazität des Akkus

Auch die Kapazitäten der Batterien für Autos, Lkws und Motorräder unterscheiden sich. Beispielsweise kann eine Autobatterie mit 50 Ah aber auch eine Autobatterie mit 70 Ah mit einem Batterieladegerät für 12 V geladen werden. Allerdings muss mit einer längeren Dauer des Aufladens gerechnet werden. Auf keinen Fall ist vom Kfz Ladegerät der Ah Wert den Wert der Kapazität des Akkus zu überschreiten. Eine vollständige Aufladung wird sonst beeinträchtigt bzw. nicht möglich.

Wann hilft ein Kfz Ladegerät und wann nicht?

Nicht in jedem Fall kann ein Batterieladegerät zum gewünschten Erfolg führen. Es gibt mehrere Szenarien, wo das Kfz Ladegerät zum Aufladen der Batterie führt.
Denkbar ist, dass die Autobatterie leer ist, da über Nacht das Licht angelassen wurde. Hier genügt bei einem Pkw auch schon die kleine Beleuchtung im Fahrzeuginneren oder dem Kofferraum. Zu solchen Vorfällen kommt es meist in den Jahreszeiten, wenn es draußen nicht so schnell dunkel wird. Da es sich um keinen Defekt der Batterie handelt, genügt es, ein für die Batterie geeignetes Kfz Ladegerät anzuschließen. Sie kann somit vollständig geladen werden.
Kraftfahrern, welche häufig nur Kurzstrecken fahren, sollten, vor allem im Winter, den Ladezustand der Batterie häufiger überprüfen. Oft wird die Batterie nicht ausreichend geladen, dass es beim nächsten Anlassen zu Startschwierigkeiten kommen kann. (Weiterführende Infos: Hier)

Tipp:

In der kalten Jahreszeit sollten Kurzstreckenfahrer ihre Batterie häufiger testen und auch zwischendurch einmal an das Batterieladegerät anschließen.

Keine Chance hat auch das beste Batterieladegerät, wenn die Batterie kaputt ist. In diesem Fall hilft nur ein Austausch.


Typische Anwendungen für ein Kfz Ladegerät

Auto

Kfz Ladegerät autoVor allem Autos werden oft für Kurzstrecken genutzt. Diese Fahrtstrecke reicht meist nicht aus, den erhöhten Stromverbrauch durch die Lichtmaschine zu relativieren. Vor allem im Winter stehen die Kraftfahrer vor dem Problem, dass die Batterie ihren Dienst versagt. Es ist der Zeitpunkt, zu welchem das geeignete Batterieladegerät zur Hand sein sollte.
Die Lebenserwartung der Batterie wird erheblich verkürzt, indem sie durch die Kurzstrecken nach und nach entladen wird. Schädlich für den Zustand der Batterie für ein Auto ist es, wenn dieses längere Zeit nicht bewegt wird. Diesen negativen Einflüssen kann entgegengewirkt werden, wenn die Autobatterie regelmäßig an das Kfz Ladegerät angeschlossen wird.
Diesen Hinweis sollten auch Kraftfahrer berücksichtigen, die über ein Saisonkennzeichen verfügen. Wird das Fahrzeug nur im Sommer gefahren und bleibt es im Winter stehen, kann es, durch die niedrigen Temperaturen dazu führen, dass die Batterie kaputt geht. Verantwortlich ist die minimale Ladekapazität. Daher ist es zu empfehlen, ein Batterieladegerät zu nutzen, um die Batterie hin und wieder aufzuladen.

Motorrad

Kfz Ladegerät Motorrad

Ein Motorradfahrer sollte in jedem Fall Batterieladegerät sein Eigen nennen. Im Winter sind Motorräder sehr selten auf den Straßen zu sehen. Also wird es gar nicht oder nur sehr selten in dieser Zeit bewegt. Nicht jeder Kraftfahrer baut die Batterie aus und bringt sie zu idealen Bedingungen unter. Meist verbleibt die Batterie in den Maschinen. Die Garagen sind meist auch unbeheizt, sodass die Batterien enormen Belastungen ausgesetzt sind.

Soll die Maschine bei den ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr wieder in Gang gesetzt werden, ist die Batterie kaputt. Eine Batterie von guter Qualität übersteht diese Strapazen vielleicht auch ein bis zwei Jahre. Doch dann ist eine Neuanschaffung fällig.

Tipp:

Damit die Lebenserwartung der Batterie erhöht wird, sollte ein Rhythmus eingeführt werden, wann das Kfz Ladegerät angeschlossen wird. Je nach den Umständen bietet sich ein Turnus von 14 Tagen oder monatlich an.

Wer sich dieser Belastung nicht aussetzen möchte, kann auch ein Batterieladegerät erwerben, welches ständig in diesem Zeitraum an der Batterie angeschlossen bleibt. Automatisch erfolgt mit einem solchen Kfz Ladegerät das Laden der Batterie, wenn eine bestimmte Spannung ermittelt wird. Automatisch wird auch der Ladevorgang beendet, wenn die Batterie komplett aufgeladen ist.

Lkw

Kfz Ladegerät LkwLkw-Fahrer sind auf die Fahrtüchtigkeit und somit die Zuverlässigkeit ihrer Batterien angewiesen. Jede Minute Stillstand bedeutet verlorenes Geld. Fällt die Batterie bei einer längeren Fahrt am nächsten Morgen unterwegs aus, kann es zu einem echten Problem werden, wenn die Batterie nicht ordnungsgemäß gewartet wurde.Hier sind die Preislagen natürlich etwas anders als bei einem Batterieladegerät für andere Kraftfahrzeuge. Doch die Funktionen sind auch entsprechend höher einzustufen. So kann eine Kfz Ladegerät für eine Lkw-Batterie automatischen den Ladezustand erkennen. Kontinuierlich gibt die W2 Kennlinie Auskunft über den derzeitigen Zustand. Durch ein besonders langes Kabel und Polklemmen aus Messing kann das Laden der Batterien einfacher und sicherer erfolgen.

 

Roller

Kfz Ladegerät RollerObwohl das Batterieladegerät für den Roller oft nicht ganz so teuer ist, sollte noch eine weitere Funktion erwähnt werden. Entscheidet sich der Kunde für ein Kfz Ladegerät, welches mehrere Stufen hat, also auch für den Pkw usw. geeignet ist, kann dieses auch über die Funktion der Regenerierung verfügen. Umgangssprachlich wird diese Funktion auch als Wiederbelebungsmodus bezeichnet. In der Regel sind ein Dauerladen (vor allem für die Wintermonate) und das Erhaltungsladen möglich. Schutzfunktionen wie,

  • Überhitzungsschutz
  • Kurzschlussschutz
  • Verpolungsschutz

integriert.


Wie kann ich den Ladezustand der Batterie prüfen?

Jeder Führer eines Kraftfahrzeuges sollte schon aufmerksam werden, wenn er beim Parken im Dunkeln vor einer Wand den Motor ausschaltet. Wird das Abblendlicht nach kürzester Zeit deutlich dunkler, ist es ein Alarmsignal, dass der Ladezustand der Batterie als schwach einzuschätzen ist.

Ladezustand der Batterie prüfen.Gleiches gilt, wenn der Anlasser des Fahrzeugs Schwierigkeiten aufweist. Meist ist dies ein sicheres Zeichen, dass die Ladekapazität unzureichend ist. Doch diese groben Hinweise geben natürlich keine genaue Auskunft über den tatsächlichen Ladezustand der Batterie.

Ob das Batterieladegerät zu Einsatz kommen muss, lässt sich genauer und relativ einfach mit einem Spannungsmessgerät herausfinden. Die Überprüfung sollte aber nicht unmittelbar nach Beendigung einer Fahrt erfolgen. Während der Fahrt werden die Batterien, je nach Länge der Fahrt, teilweise komplett aufgeladen.

Wurde eine Standzeit von einigen Stunden eingehalten, kann die Messung mittels Spannungsmesser erfolgen. Zu beachten ist, dass zunächst das rote Kabel an den Pluspol angeschlossen wird. Anschließend wird der Kreislauf durch das Anschließen des schwarzen Kabels an den Minuspol geschlossen. Nicht zwingend erforderlich ist der Anschluss an das Kfz Ladegerät, wenn die Spannung einen Wert zwischen 12,4 und 12,7 Volt (Auto) aufweist. Sollte der abgelesene Wert, unter 12 Volt (Auto) liegen, ist die Batterie unbedingt zu laden.

Oldtimer, Motorräder, Mopeds usw. fahren in der Regel mit einer 6 Volt Batterie. Demzufolge ändern sich die eben genannten Werte entsprechend.


Welches Batterieladegerät für welche Batterie

Je nach der Batterie, welche geladen werden soll, ist das Kfz Ladegerät zu wählen. In einem guten Online-Shop kann sich der Kunde beraten lassen, welches Batterieladegerät er für seine Batterie benötigt.

Welches Ladegerät für Gel-Batterien?

Ladegerät Gel-BatterienFür Gel-Batterien wird ein spezieller Lademodus benötigt. Da kaum ein herkömmliches Batterieladegerät über diese Funktion verfügt, ist für eine Gel-Batterie ein spezielles Kfz Ladegerät erforderlich.

Bei Gel-Batterien geht der Kunde davon aus, dass es sich um komplett wartungsfreie Batterien handelt. Obwohl eine Sichtkontrolle nicht durchgeführt werden kann, sollte hin und wieder ein Messgerät angeschlossen werden, um den Ladezustand der Gel-Batterie zu prüfen. Werden erst Gasblasen an den Platten sichtbar, kommt meist nur noch der Austausch gegen eine neue Batterie in Betracht.
Im Vergleich zu Säurebatterien entlädt sich eine Gel-Batterie, wenn eine Temperatur von etwa + 20 Grad zugrunde gelegt werden nur um etwa 0,1 % täglich. So ist das Laden mit einem Batterieladegerät seltener erforderlich wird.

Welches ist das richtige Bleiakku Ladegerät?

Bleiakku LadegerätIn den meisten Autos werden Bleiakkumulatoren verwendet. Es handelt sich zu den Nassbatterien. Der Elektrolyt, welcher zur Funktionsfähigkeit benötigt wird, ist bei diesen Modellen flüssig. Gebunden wurde er meist im destillierten Wasser.
Im Betrieb bilden sich Gase. Da das Wasser bei diesen Ausführungen verdunstet, muss der Füllstand des Wassers in regelmäßigen Abständen kontrolliert und gegebenenfalls aufgefüllt werden. Um dieser Arbeit zu entgehen, werden meist nur noch Bleiakkumulatoren mit einem verschweißten Gehäuse mit Überdruckventil angeboten. Sie können im Handel unter den Begriff wartungsfrei Nassbatterien gekauft werden.

Eine weitere Besonderheit der Bleiakkus ist darin zu sehen, dass sie häufig als Starterbatterie zum Einsatz kommen.

Für diese Batterien gibt es eine Vielzahl diverser Kfz Ladegeräte. Sie eignen sich meist nicht nur für Bleiakkus, sondern auch für Blei-Säure Akkus und Bei-Vlies Akkus (AGM-Akkus). Doch beim Kauf von einem Batterieladegerät für Bleiakkus ist die Ladetechnik zu beachten. Angeboten werden 3 verschiedene Verfahren.

1. W-Kennlinie
2. IU-Kennlinie
3. IuoU-Kennlinie


Welche elektrischen Spannungen verwendeten Batterieladegeräte?

Beim Kauf von einem Batterieladegerät ist auf die Kompatibilität der Spannung zu den Batterien, welche geladen werden sollen, zu achten. Dabei kommt für einen Pkw in der Regel eine Batterie mit 12 Volt. Zur Anwendung. In einem Lkw befinden sich meist Batterien mit einer Spannung von 24 Volt.

24 V Ladegerät

Bei den 24 Volt Batterien für einen Lkw eine Ladespannung von meist mehr als 100 Ah zu beachten. Nicht ganz so zahlreich sind die Angebote von einem Batterieladegerät, welches diesen Anforderungen gerecht wird. Zu prüfen ist, ob sich ein mobiles Ladegerät erforderlich macht.

12 V Ladegerät

Geringer sind die Anforderungen an die 12 Volt Kfz Ladegeräte. Besonders günstig können einfache Modelle gekauft werden. Allerdings ist zu beachten, dass sie teilweise nur 12 Volt Bleiakkus laden können. Damit es zum Überhitzen der Akkus kommt, ist aber auch bei diesen Geräten meist eine Abschaltautomatik integriert. Etwas teurer sind die hochwertigeren Batterieladegeräte. AGM-Batterie-Ladegeräte, Blei-Gel-Akku-Ladegeräte und Erhaltungsladegeräte gehören in diese Rubrik. Ein entscheidender Vorteil dieser Modelle ist darin zu sehen, dass die komplette Kapazität des Akkus nach dem Laden erhalten bleibt.


Was kostet ein Kfz Ladegerät?

Die Preise bei den Kfz Ladengeräten richten sich nach mehreren Aspekten.

Es kommt beim Preis für ein Batterieladegerät auf die Funktionen an, über welche es verfügt.

kostet Kfz Ladegerät

Zudem ist die Garantiezeit zu beachten, was meist schon etwas über den Hersteller aussagt. Priorität haben die Batterietypen, für welche das Kfz Ladegerät geeignet ist. Diese vier Beispiele sollen die Unterschiede verdeutlichen.

Kosten für ein Kfz Ladegerät für Batterien 2 V bis 12 V

Schon unter 25 Euro kann ein Batterieladegerät dieser Kategorie erworben werden. Meist geeignet für Bleigel-Batterien, Blei-Vlies-Batterien und Blei-Säure-Batterien.

Kosten für ein Kfz Ladegerät für Batterien 12 V

Knapp unter 50 Euro werden im Online-Shop derartige Modelle von Batterieladegeräten angeboten. Ein Kfz Ladegerät für Batterietypen wie, Gel-, Blei-, MF- und AGM-Batterien.

Kosten für ein Kfz Ladegerät für Batterien 6 V und 12 V

Über 50 Euro sind die günstigsten Ladegeräte für diese Batterien erhältlich. Genutzt werden können die für Bleisäure-Batterie, Nass-Batterien, AGM-Batterien und Gel-Batterien.

Kosten für ein Kfz Ladegerät für Batterien 2 V, 6 V 12 V und 24 V

Ebenfalls um die 25 Euro sind für ein solches Ladegerät, welches für Bleigel-Batterien, Bleivlies-Batterien und Bleisäure-Batterien geeignet ist, einzuplanen.

All diese Typen sind aber nicht wartungsfrei. Ferner ist, wie eingangs erwähnt, zu prüfen ob Funktionen, wie beispielsweise die Schnellladefunktion bei einem Batterieladegerät dieser Art integriert ist.


Fragen rund um Kfz Batterieladegerät

Wie lange muss ich die Kfz Batterie laden?

Springt das Auto noch an, kann sich die Batterie während der Fahrt wieder aufladen. Ist der Ladezustand allerdings zu gering, muss ein Kfz Ladegerät angeschlossen werden. Es lässt sich nicht allgemein sagen, wie viel Zeit für das Laden der Batterie eingeplant werden muss. Dies hängt von Faktoren wie der Kapazität, dem Ladezustand und von dem verwendeten Batterieladegerät, ab.

Ist die Batterie noch nicht vollständig entladen, ihre Kapazität relativ klein und das Kfz Ladegerät hochwertig, kann das Aufladen nur etwa 1 – 2 Stunden in Anspruch nehmen. Sind die eben genannten Voraussetzungen gegenteilig, kann sich die Ladezeit auf 12 Stunden und mehr erhöhen.

Kraftfahrer können sich nach der folgenden Faustformel richten, um zu berechnen, wie lange die Batterie an das Batterieladegerät angeschlossen bleiben muss.

MAH (Kapazität der Batterie) geteilt durch mA (Ladestrom) multipliziert mit 1,3 ergibt die Ladezeit.

Wo kann ich ein Batterieladegerät kaufen?

Es gibt mehrere Methoden ein Batterieladegerät zu kaufen. Am häufigsten jedoch entscheiden sich die Kunden für ein Fachgeschäft oder einen Online-Shop.
Positiv, vor allem auf den Preis, wirkt sich der Einkauf von einem Kfz Ladegerät aus, wenn es online erworben wird. Bisher war die Meinung vertreten, dass der Service im Vergleich zu einem Fachgeschäft nicht so optimal ist. Doch viele Online-Shops haben sich dieser Kritik gestellt.

Die Vorteile von einem Online-Einkauf sind offensichtlich:

Der Kunde, welcher ein Batterieladegerät kaufen möchte, ist nicht auf die Öffnungszeiten angewiesen. In Ruhe kann er zu jeder Tageszeit 395 Tage im Jahr diverse Modelle vergleichen. Die Lieferung erfolgt bis an die Haustür. Meist sind die Lieferzeiten, abhängig von den Zahlungsmethoden, mehr als kurz zu bezeichnen. Auch bei den Zahlungsarten werden dem Kunden viele Optionen vorgeschlagen.
In einem Online-Shop steht meist ein professioneller Mitarbeiter am Servicetelefon bereit, um Fragen zum Batterieladegerät einfach, vollumfänglich und leicht verständlich zu erklären. Jetzt die besten Autobatterie Ladegeräte ansehen…

EmpfehlungPreistippPremium
CTEK MXS 5.0 Autobatterie-Ladegerät mit automatischem Temperaturausgleich, 12 V - Einhell Batterie Ladegerät CC-BC 2 M (für Batterien von 3 bis 60 Ah, Ladespannung 6 V / 12 V, Winterlademodus, LED-Batteriespannungs- und Ladefortschrittsanzeige) - CTEK MXS 7.0 Batterieladegerät -
Modell CTEK MXS 5.0 Autobatterie-LadegerätEinhell Batterie Ladegerät CC-BC 2 MCTEK MXS 7.0 Batterieladegerät
Preis

63,95 €

24,95 €

104,30 €

Bewertung
Betriebsspannung12 Volt6 Volt, 12 Volt12 Volt
Kurzschlussschutz
Überlastungsschutz
automatische Abschaltung
Batterietest
Ladeerhaltung
Spritzwasserdicht
Preis

63,95 €

24,95 €

104,30 €

Details & Preisvergleich Zum Angebot*Details & Preisvergleich Zum Angebot*Details & Preisvergleich Zum Angebot*

 

 

Kfz Batterieladegerät – Der große Kfz Ladegeräte Ratgeber
4.7 (94%) 20 votes
Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen