Skip to main content

Autobatterie Ladegerät Test – Wissenswertes über das Autobatterie-Ladegerät

Autobatterie Ladegerät Test

Finden Sie das richtige Autobatterie Ladegerät!

Wenn der Anlasser eines Fahrzeugs keinen Mucks mehr von sich gibt, hat sich in der Regel die Autobatterie vollständig entladen.

Besonders Kurzstrecke und Stromfresser wie beispielsweise die Heckscheibenheizung treiben den Stromverbrauch in die Höhe, hinzu kommt, dass sich Autobatterien mit der Zeit selbst entladen. Gerade in der kalten Jahreszeit verfügt so manche Autobatterie nur noch über 20 % ihrer eigentlichen Kapazität, was der Grund dafür ist, dass so viele Fahrzeuge im Winter gerade morgens nicht anspringen wollen.

Lesen Sie in diesem Ratgeber alles, was Sie wissen müssen, um Ihre Autobatterien mittels eines Ladegeräts fit zu halten.

EmpfehlungPreistippPremium
CTEK MXS 5.0 Autobatterie-Ladegerät mit automatischem Temperaturausgleich, 12 V - Dino 136300 Kraftpaket Batterieladegerät für KFZ PKW Auto Motorrad 12V-5A - CTEK MXS 7.0 Batterieladegerät - AEG Automotive 97019 Mikroprozessor-Ladegerät LL 10.0 Ampere für 12 und 24 V Batterien, 8-stufig -
Modell CTEK MXS 5.0 Autobatterie-LadegerätDino 136300 Kraftpaket BatterieladegerätCTEK MXS 7.0 BatterieladegerätAEG Automotive 97019 Mikroprozessor-Ladegerät
Preis

63,95 €

42,25 €

105,58 €

85,40 €

Bewertung
Betriebsspannung12 Volt12 Volt12 Volt24 Volt, 12 Volt
Kurzschlussschutz
Überlastungsschutz
automatische Abschaltung
Batterietest
Ladeerhaltung
Spritzwasserdicht
Preis

63,95 €

42,25 €

105,58 €

85,40 €

Details & Preisvergleich Zum Angebot*Details & Preisvergleich Zum Angebot*Details & Preisvergleich Zum Angebot*Details & Preisvergleich Zum Angebot*

Inhaltsverzeichnis

Ist ein Autobatterie-Ladegerät eine sinnvolle Anschaffung?

Sie sparen sich sehr viel Zeit, wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre Autobatterie über ein Autobatterie-Ladegerät aufzuladen, weil Sie nie wieder Zeit damit verschwenden werden, ein Fahrzeug mit einer leeren Batterie starten zu müssen. Kein Stress mehr am frühen Morgen, immer pünktlich im Büro und auch auf die Dienste eines Pannendienstes können Sie getrost verzichten, wenn Ihr Fahrzeug über eine kräftige Autobatterie verfügt.

Mit einem Autobatterie-Ladegerät halten Sie Ihre Batterie fit – im Sommer und in den kalten Wintermonaten. Deshalb ist ein Autobatterie-Ladegerät immer eine sinnvolle Anschaffung, die sich oft schon in den ersten Wintermonaten bezahlt macht, wenn Sie in diesem Jahr die Batterie nicht wie gewohnt, gegen eine neue ersetzen, sondern günstig mit einem Autobatterie-Ladegerät aufladen.

Mit einem Autobatterie-Ladegerät können Sie die Lebensdauer Ihre Autobatterie wesentlich verlängern

Mit einem Autobatterie-Ladegerät investieren Sie in Ihre Sicherheit, denn mit einer geladenen Batterie bleibt Ihr Fahrzeug bei Schnee und Eis nicht liegen, weil die Batterie selbst kältesten Temperaturen trotzt. Auf einen Pannendienst, der Ihr Fahrzeug überbrückt, können Sie getrost verzichten. Wenn Sie eine handelsübliche, neue Autobatterie regelmäßig an einen Autobatterieladegerät anschließen, können Sie sicher sein, dass Sie diese Autobatterie so schnell nicht wieder gegen eine neue Batterie ersetzen müssen.

Batterien, die gepflegt werden, wozu auch das Laden gehört, erreichen in der Regel ihre maximale Lebensdauer. Dadurch sparen Sie sich bares Geld, denn eine gute Autobatterie kostet, je nach Größe, ab 60 Euro aufwärts.

Können Autobatterie-Ladegeräte für jede Art von Batterien benutzt werden?

In der Regel müssen Sie den Batterie Typ nicht beachten, wenn Sie gebräuchliche Autobatterien-Typen mit einem handelsüblichen Autobatterie-Ladegerät laden. Vorsicht ist jedoch angebracht, wenn Sie GEL-Batterien aufladen möchten, denn einige Ladegeräte sind dazu nicht in der Lage. Ob ein entsprechendes Gerät GEL-Batterien unterstützt, erfahren Sie immer in der Bedienungsanleitung oder in der Beschreibung.

Worauf Sie beim Kauf eines Autobatterie-Ladegerätes vordergründig achten sollten:

Der Ladestrom muss groß genug für die Kapazität Ihrer Autobatterie sein, weil sich sonst die Ladezeiten erheblich ausdehnen würden, was das Laden nicht nur finanziell, sondern auch vom zeitlichen Aspekt her unattraktiv macht. Ebenso wichtig ist es, ein Gerät auszuwählen, das die richtige Voltzahl an Ihre Autobatterie überträgt. Zu empfehlen ist ein Autobatterie-Ladegerät mit automatischer Spannungserkennung. Ein solches Gerät stellt sich automatisch auf die richtige Batteriespannung ein. Mit diesem Autobatterie-Ladegerät können Sie eine handelsübliche 12 Volt Autobatterie und ebenso auch Batterien mit 6 und 24 Volt laden.

Woran erkennen Sie ein gutes Autobatterie-Ladegerät?

Alte Ladegeräte verfügten noch über große und sperrige Metallgehäuse. Neue Autobatterie-Ladegeräte sind oft nur ein Drittel so groß. Zudem ist das Metallgehäuse heute bei einem Großteil der Geräte einem Gehäuse aus Kunststoff gewichen. Die robusten Gehäuse schützen die empfindliche Elektronik vor Stößen und vor dem Einsickern von Flüssigkeiten. Die modernen Geräte sind zwar nicht gegen Wasser generell unempfindlich, doch macht es Ihnen nichts aus, wenn sie kurzzeitig feucht werden.

Welche Eigenschaften sind bei einem guten Autobatterie-Ladegerät wichtig?

  • ein gutes Autobatterie-Ladegerät zeichnet sich durch schnelle Ladezeiten aus
  • es ist kompakt und lässt sich leicht transportieren
  • es besitzt ein gut ablesbares Display, wo sich der aktuelle Ladestand exakt ablesen lässt
  • es lassen sich mit dem Gerät möglichst viele handelsübliche Batterien aufladen
  • es arbeitet selbstständig und schaltet sich beispielsweise aus, wenn die Autobatterie vollständig geladen ist
  • ein gutes Autobatterie-Ladegerät ist einfach und unkompliziert zu handhaben
  • ein gutes Autobatterie-Ladegerät entspricht den aktuellen Sicherheitsstandards für Ladegeräte
  • besitzt einen integrierte Batterie-Tester, womit defekte Batterien zu erkennen sind
  • besitzt einen Verpolungs-, Überhitzungs- und Überladungsschutz
  • ist in der Lage, auch tiefentladene Batterien aufzuladen

Entscheiden dich für das richtige Autobatterie-Ladegerät.

Intelligentes Autobatterie-Ladegerät

Wenn Sie ein intelligentes Autobatterie-Ladegerät erwerben, ist dieses Gerät in der Lage, selbstständig den aktuellen Ladezustand der Autobatterie zu erkennen. Nach einer Analyse berechnet das Ladegerät nun die voraussichtliche Ladedauer auf die Minute genau. Das intelligente Geräte erkennt, wenn Ihre Autobatterie vollständig geladen ist. Die Aufladung wird unterbrochen und das Gerät wechselt zur Erhaltungsladung über was bedeutet, dass die geladene Batterie immer sofort neuen Strom vom Ladegerät bezieht, sobald sie Strom verliert. Ein weiterer Vorteil von einem intelligenten Ladegerät ist, dass dieses die Autobatterie immer bis zu ihrer vollen Kapazität auflädt. Dann schaltet das Gerät ab und verhindert auf diese Weise, dass die Batterie überladen und dadurch beschädigt wird.

Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass ein intelligentes Autobatterie-Ladegerät mit einem sogenannten Verpolungsschutz ausgestattet ist. Dieser Verpolungsschutz schützt die Autobatterie und das Ladegerät vor Schäden, die entstehen können, wenn Sie versehentlich die Plus-/Minus-Anschlüsse verwechseln. Es handelt sich um einen sinnvollen Schutz, der den Ladevorgang erst freigibt, wenn die korrekte Polarität hergestellt ist. Sie sollten sich für ein Gerät mit optischer Fehleranzeige entscheiden, das Sie beispielsweise mittels einer blinkenden LED sofort warnt, wenn die Anschlüsse nicht korrekt angelegt sind.

Batterie-Erhaltungsladegeräte

Batterie-Erhaltungsladegeräte sind besonders für Kurzstreckenfahrer ein notwendig gewordenes Utensil. Sie sind hervorragend dazu geeignet, Ihre Fahrzeugbatterie stabil zu halten, auch bei eisigen Außentemperaturen.

Durch ein Erhaltungsladegerät beugen Sie Schwächeanzeigen ganz einfach vor. Sie schließen das Gerät ganz unkompliziert an den Hausstrom und Ihre Autobatterie an. Die restliche Arbeit erledigt das Batterie-Erhaltungsladegerät von alleine. Wie der Name schon ausdrückt, erhält dieses Gerät den Ladezustand Ihrer Autobatterie. Wenn sich diese entlädt, wird vom angeschlossenen Ladegerät die fehlende Strommenge automatisch aufgefüllt. Ein Vorteil bei der Verwendung eines Batterie-Erhaltungsladegerätes ist, dass dieses Gerät nur Strom verbraucht, wenn von der Autobatterie wirklich Strom benötigt wird. Ansonsten schaltet sich das Gerät automatisch in den Ruhezustand und verbraucht auf diese Weise keine zusätzliche Energie. Sie bezahlen nur den Strom, den Sie dem Stromnetz auch tatsächlich entnehmen.

Solar-Ladegerät

Ein Solar-Ladegerät wird direkt an die Autobatterie angeschlossen. Sinn dieser Ladegeräte ist, die Sonnenkraft zum Aufladen der Autobatterie zu nutzen. Demnach ist die Nutzung der Sonnenenergie mit einem Solar-Ladegerät für Sie kostenlos. In der Regel sind Solar-Ladegeräte sehr zuverlässig und liefern auch Strom an trüberen Tagen. Zuverlässiger ist jedoch eindeutig ein Autobatterie-Ladegerät, dass an den Hausstrom angeschlossen ist. Ein Solar-Ladegerät ist beispielsweise für den Besitzer eines Wohnmobils von Interesse, wenn er auf landschaftlicher Fahrt, nicht vom öffentlichen Stromnetz abhängig sein möchte. Der Nachteil an Solar ist sicherlich, dass gerade im Winter, wenn nicht allzu viel Sonneneinstrahlung verfügbar ist, die Stromversorgung einer Autobatterie, die stark beansprucht wird, nicht sichergestellt ist.

Mobile Schnellstartsysteme

Ein mobiles Starthilfegerät sollte nur absoluten Notfall zum Einsatz kommen, wenn Sie es beispielsweise morgens eilig haben und zur Arbeit müssen, aber Ihre Autobatterie entladen oder schwach ist, sodass spontan keine Zeit für ein mehrstündiges Laden an einem Autobatterie-Ladegerät bleibt. Gerade im Winter ist es Menschen, die auf ein funktionstüchtiges Fahrzeug angewiesen sind, zu empfehlen, immer ein mobiles Schnellstartsystem im Fahrzeug mitzuführen, falls eine schon schwache Batterie gerade unterwegs endgültig versagt.


Autobatterie-Ladegeräte Test: Bestehende Testberichte.

Sie möchten sich einen Autobatterie-Ladegerät Test ansehen? Wie haben uns einige Verbraucherportale angesehen, und Teilen Ihnen hier die Ergebnisse unserer Recherche mit.

Wenn auf den entsprechenden Autobatterie-Ladegerät Testbericht vorliegt, werden wir auf diesen verweisen und Sie können Sich die besten Autobatterie-Ladegeräte oder Autobatterie-Ladegerät Testsieger ansehen.

Organisation Bestehender Autobatterie-Ladegerät Test
Stiftung Warentest Nein, kein Autobatterie-Ladegerät Test online.
Öko Test Nein, kein Autobatterie-Ladegerät Test online.
autobild.de Ja, es ist ein Test vorhanden. Hier…

Regelmäßig wiederkehrende und wichtige Fragen bezüglich Autobatterie-Ladegeräte:

Wie lange muss eine Autobatterie geladen werden?

Wie lange eine Autobatterie am Ladegerät angeschlossen bleiben muss, richtet sich in erster Linie nach ihrem aktuellen Ladestand. Mit einem qualitativ hochwertigen Autobatterie-Ladegerät ist es jedenfalls möglich, eine handelsübliche Autobatterie, die komplett leer ist, etwa innerhalb einer Stunde wieder vollständig aufzuladen. Für Batterien mit mehr Amperestunden, wie sie in größeren Fahrzeugen verwendet werden, können sich die Ladezeiten natürlich dementsprechend verlängern. In der Regel können Sie mit 2-3 zusätzlichen Stunden rechnen.

Muss ich die Autobatterie vor dem Laden ausbauen?

Wenn Sie sich für ein modernes Autobatterie-Ladegerät entscheiden, müssen Sie die Batterie nicht mehr zwingend ausbauen, um sie zu laden. Früher mussten Sie mindestens einen Pol von der Batterie abklemmen, wenn Sie diese laden wollten. Nachteil am Ausbau von Autobatterien ist, dass dabei das Bordnetz von der Elektrik getrennt wird und die ganze Cockpitfunktionen wie beispielsweise die Uhr etc., neu eingestellt werden müssen. Moderne Autobatterie-Ladegeräte machen die Batterieentnahme in der Regel überflüssig. Sie sollten sich aber immer an der Beschreibung Ihres Geräts orientieren.

Können die alle Ladegeräte dauerhaft an einer Batterie angeschlossen bleiben?

Wenn Sie sich für ein intelligentes Autobatterie-Ladegerät entscheiden, können Sie die Autobatterie ununterbrochen mit dem Ladegerät verbunden lassen. Das intelligente Gerät lädt nur Strom in die Batterie, wenn diese ein Defizit hat. Sobald die Autobatterie ca. 14,4 Volt erreicht, schaltet die Ladung ab und schaltet sich bei einer tieferen Spannung wieder ein. Wie schon in einem vorigen Absatz beschrieben, sollten Sie eine GEL-Batterie nur an solchen Ladegeräten dauerhaft angeschlossen lassen, die zum Laden einer GEL-Batterie geeignet sind. An einem Ladegerät können Sie in der Regel aber nur einen Batterie-Typ dauerhaft angeschlossen lassen, weil das gleichzeitige Aufladen zweier Autobatterien mit unterschiedlichen Volt nicht möglich ist.

Tipp: Um sicherzugehen, dass ein Autobatterie-Ladegerät kompatibel zu einer Autobatterie ist, sollten Sie sich an den technischen Daten der Autobatterie orientieren. Auf der Batterie ist immer der maximale Ladestrom vermerkt. Das Autobatterie-Ladegerät sollte nicht mehr Ampere liefern können, als explizit auf der Autobatterie angegeben.

Welche Sicherheitsvorkehrungen sollten bei der Benutzung eines Autobatterie-Ladegeräts getroffen werden?

Spezielle Schutzkleidung oder Handschuhe benötigen Sie nicht. Es ist in jedem Fall darauf zu achten, dass ich keine Kinder unmittelbar im Arbeitsbereich befinden, die sich, beispielsweise durch entstehende Funken, verletzen könnten. Wichtig ist auch, darauf zu achten, dass die Anschlüsse des Geräts und die Pole der Batterie vollkommen trocken sind. Allgemein ist der gesamte Arbeitsbereich trocken zu halten, wenn mit Elektrizität gearbeitet wird. Achten Sie jedoch darauf, dass das Autobatterie-Ladegerät auf einen festen Untergrund steht, damit es während des Ladevorgangs nicht wackeln und verrutschen kann. Was unbedingt noch beachtet werden sollte: Wenn Sie die Anschlüsse lösen, um die Batterie zu laden, sollten Sie zuerst den Minuspol und anschließend erst den Pluspol von der Batterie trennen.

Achten Sie darauf, dass Ihr neues Ladegerät mit einer Kurzschlusssicherheit ausgestattet ist, um einen Kurzschluss in denen Akkuzellen zu vermeiden. Kurzschlüsse können durch falsches Entladen, Laden, aber auch durch Erschütterungen entstehen. von den Batterien lösen sich dann kleinere Bleipartikel, die auf den Gehäuseboden fallen und schließlich einen Zellenschluss auslösen, der den Akku vollständig zerstört.

Vor dem Laden die Batteriepole gründlich reinigen

Um eine gute Verbindung zwischen den Kabeln und der Batterie zu gewährleisten, sollten Sie die Pole der Autobatterie vor dem Laden gründlich säubern. Denn Schmiere und Schmutz hindern den Strom am Fließen. Ebenso sorgt ausgetretene Schwefelsäure für Verzögerungen bei der Stromübertragung. Sie erkennen die ausgetretene Schwefelsäure an ihrem Aussehen. Sie sieht wie weißes Pulver aus und sollte in jedem Fall bei jedem Ladevorgang entfernt werden.

Doch Vorsicht! Schwefelsäure ist ätzend, weshalb Sie die Säure nicht mit Ihrer Haut in Verbindung kommen lassen sollten.

Wo kann man ein hochwertiges Autobatterie-Ladegerät kaufen?

Sie können einen Autobatterie-Ladegerät in lokalen Läden und Geschäften erwerben, wobei Sie meist einen großen Aufwand betreiben müssen, wenn Sie die einzelnen Ladegeräte vor dem Kauf miteinander vergleichen. In vielen lokalen Geschäft stoßen Sie in der Regel auch nur auf eine begrenzte Auswahl und manche Modelle sind schlicht und einfach “Ladenhüter”, deren Technik mittlerweile weit überholt ist. Die bessere Methode ist eindeutig der Online-Kauf, denn in Online-Shops können Sie sämtliche Produkte in minutenschnelle miteinander vergleichen, wenn Sie sich die Produkteigenschaften in der Beschreibung ansehen. Online haben Sie nicht eine größere Auswahl, sondern Sie profitieren zusätzlich von einem deutlich niedrigeren Preisniveau. Online haben Sie eher die Möglichkeit, ein Autobatterie-Ladegerät zu einem vorteilhaften Preis-Leistungs-Verhältnis zu erwerben.

Was kostet ein gutes Autobatterie-Ladegerät?

Ein günstiger Preis sollte für Sie kein Entscheidungskriterium sein, wenn Sie ein Autobatterie-Ladegerät erwerben. Vielmehr sollten Sie den alten Ausspruch: “Wer billig kauft, kauft zweimal!” beherzigen, denn die Gefahr besteht, dass Sie beim Kauf eines Ladegerätes Ihr Geld verschwenden. Entscheiden Sie sich deshalb für ein hochwertiges Autobatterie-Ladegerät mit möglichst vielen Funktionen, das Ihnen die gesamte Arbeit samt Kontrolle automatisch abnimmt.

Allerdings kann nicht grundsätzlich davon ausgegangen werden, dass teurere Autobatterie-Ladegeräte automatisch sehr viel besser und leistungsfähiger als günstige Ladegeräte sind. Vorteilhaft ist es, wenn Sie sich an einem Einstiegspreis von etwa 80 Euro orientieren. Soviel kostet in etwa auch eine handelsübliche Autobatterie. Für diesen Preis erhalten Sie heute schon sehr funktionelle vollautomatische Ladegeräte, die Ihnen die Arbeit abnehmen. Grundsätzlich können Sie hochwertige Geräte schon daran erkennen, dass diese Geräte aus hochwertigen Kunststoffen hergestellt und sauber verarbeitet sind. Sie strahlen schon optisch Sicherheit aus.

Welche Art von Ladegerät eignet sich besonders für die Wintermonate?

Gerade in den Wintermonaten ist Ihre Fahrzeugbatterie den härtesten Belastungen des Jahres ausgesetzt, weshalb sie möglicherweise öfters geladen werden muss bzw. einer häufigen Kontrolle und Wartung bedarf. Für die kältesten Monate des Jahres empfiehlt es sich deshalb, ein intelligentes Gerät zu kaufen, mit dem in Minutenschnelle der aktuelle Batterieladestand angezeigt werden kann. Zudem sollte das Autobatterie-Ladegerät in der Lage sein, eine handelsübliche Autobatterie in möglichst kurzer Zeit aufzuladen. Kaufen Sie ein zuverlässiges Gerät, auf das Sie sich verlassen können.

Können die Ladegeräte auch für große Fahrzeuge, beispielsweise zur Stromversorgung von Wohnmobilen verwendet werden?

revolt Solar-Autoladegerät: Solar-Ladegerät für Auto-Batterien, 12 Volt, 2,4 Watt (Solar-Erhaltungsgerät) - In den meisten Wohnwägen läuft die komplette Stromversorgung auf 12 Volt. 24 Volt haben nur die Batterien für die sehr großen Fahrzeuge, wie beispielsweise LKWs. Für 24 Volt muss das Ladegerät tauglich sein, was bei vielen modernen Geräten schon der Fall ist. In der Regel benötigen Sie aber nur einen zwölf Volt Stromversorgung für ein Wohnmobil, um wichtige Funktionen wie beispielsweise die Beleuchtung, Pumpe, den Heizungslüfter, Kühlschrank usw. zu betreiben. Dazu ist ein handelsübliches Autobatterie-Ladegerät, das natürlich an einem Stromnetz angeschlossen sein muss, durchaus hervorragend geeignet.

Für Fahrzeuge, wie Wohnmobile, empfiehlt sich, ein zusätzliches Solar Ladegerät zu nutzen.

Für ein Wohnmobil sind zwei Solarzellen mit 200 W Leistung und zusätzlich 2 × 100 Ah Batterien ausreichend, um die wichtigsten Funktionen Wohnmobil aufrecht zu halten. Die Voraussetzung, dass ein Solar Ladegerät optimal funktioniert, ist, dass die pralle Sonne viele Stunden täglich auf die Solarzellen scheint. Weil dies gerade in unseren Breitengraden eher selten der Fall ist, sollten Sie ein Solar Ladegerät in Kombination mit einem intelligenten Autobatterie-Ladegerät betreiben. An sonnigen Tagen nutzen Sie das Solar Ladegerät und bei trübem Wetter laden Sie die Batterien mit dem intelligenten Ladegerät auf, das automatisch abschaltet, sobald Ihre Batterie geladen ist.

Gut zu wissen: AGM Batterien und GEL-Batterien werden niemals ausschließlich über die Lichtmaschine voll geladen, weshalb Sie diese Batterien mit einem entsprechenden Ladegerät zusätzlich auffüllen müssen, wenn Sie, beispielsweise mit einem Wohnmobil, auf zuverlässige Stromversorgung unterwegs nicht verzichten möchten.

Nehmen Sie von so genannten “Schnellladern” besser Abstand

Viele Hersteller werben mit Hochleistungsladegeräten, die Autobatterien mit erhöhtem Ladestrom viel schneller laden, als dies bei herkömmlichen Ladegeräten der Fall ist. Von diesen “Schnellladern” sollten Sie besser Abstand nehmen, denn manche Autobatterien verkraften eine derart schnelle Aufladung nicht, werden beschädigt und verlieren an Kapazität. Sollten Sie sich dazu entscheiden, Ihrer Autobatterie per Schnellladung aufzufüllen, sollten Sie zumindest sichergehen, dass dies ausdrücklich vom Hersteller der Batterie erlaubt ist.

Autobatterie Ladegerät Test
4.8 (96.47%) 17 votes
Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen